PC-Reparatur: Privatkunden

Ein nettes Ehepaar aus dem Dresdner Süden wandte sich Hilfe suchend an uns, um eine PC-Reparatur an ihrem Desktop-Computer durchzuführen.

Der Auftrag klang anfänglich harmlos, denn wir sollten nur den Anschaltknopf gegen einen Neuen tauschen, da der Computer häufig 50 Versuche benötige, damit er angeht.

Der neue Anschaltknopf wurde eingebaut und die etwas ausgeleierte Clips-Halterung mit ein paar Klecksen Heißkleber fixiert.

Nun kam aber das eigentliche Problem zum Tragen, dass der Rechner der Kunden kein Bild anzeigte.

Kein BIOS, kein Piepsen, nur das Anlaufen der Lüfter und das Klackern der Festplatte.

Wir begannen mit der Fehlersuche. Wie geht man bei sowas am Besten vor?

Als Erstes klemmt man alle unwichtigen Komponenten ab und prüft, ob sich der Rechner starten lässt und fügt dann Komponente für Komponente hinzu, bis man den Übeltäter findet.

Leider waren Festplatte, RAM, Laufwerke, Netzteil völlig in Ordnung.

Falls ihr mal denkt, dass euer Netzeil kaputt ist, dann könnt ihr mit diesem Spannungstester für Netzteile schnell dem Fehler auf die Spur kommen.

Die seperate Grafikkarte ließ sich leider nicht ausschließen, da scheinbar das Mainboard einen Treffer hatte.

Auf der Liste der Verdächtigen befand sich noch die CPU, welche aber recht unwahrscheinlich schien.

Also neues Mainboard H81M-Plus von ASUS bestellt und die Komponenten umgesetzt.

PC-Reparatur Mainboard

Ausstausch-Mainboard bei der PC-Reparatur

Dabei stellte sich heraus, dass auch die PCIe Grafikkarte einen Knacks abbekommen haben muss.

Da die Kunden nur Office und grafikschonende Anwendungen nutzen, wurde nur die Onboard-Grafikkarte seitens INTEL genutzt.

Da beim Umsetzen der Komponenten der CPU-Kühler von der CPU genommen wurde, machten wir uns die Mühe die Verbindung zwischen beiden Teilen mit Wärmeleitpaste neu zu versehen.

Zur Reinigung der CPU und dessen Kühler empfehlen wir das Reinigungskit von ARCTIC SILVER.

Als Wärmeleitpaste empfehlen wir immer eine mit Spritze zum verbesserten Auftragen.

Verteilt diese dünn auf der CPU mit einem Plastespatel. Wir empfehlen die Wärmeleitpaste MX-2 von ARTIC.

Sie haben auch ein Problem oder benötigen eine PC-Reparatur, dann schreiben Sie uns!

PC-Reparatur

Komponenten-Test mit neuem Mainboard